Das Frankfurter Fass und seine Geschichte

Im Sommer 1997 besuchte Frau Funiok, ehemals Jakoby, die Franchise-Messe in den Messehallen Frankfurt. Dort fanden wir Gefallen an einer Franchisekette mit dem Namen „Vom Fass“.


Diese Kette betrieb zu diesem Zeitpunkt bereits unzählige gut laufende Geschäfte im In-und Ausland. Nach den ersten Vorgesprächen und den nötigen Zusagen, wurde als Standort Frankfurt ausgewählt, denn es war uns von Anfang an klar wenn so ein Geschäft dann in der City von Frankfurt. Also machten wir uns auf den Weg eben diesen Standort zu finden. Hier wurde natürlich darauf geachtet dem Umfeld und den Erfordernissen entsprechendes zu finden, und das war wirklich nicht einfach.


Als attraktive Einkaufsstraße boten sich natürlich die Schweizerstraße und die Fressgasse mit ihren vielen kleinen Nebenstraßen an. Nur es hat kein Objekt wirklich gepasst. Nun haben wir uns auf die Innenstadt von Frankfurt konzentriert. Wir fuhren durch die Straßen und kamen durch die Töngesgasse, eine Parallelstraße zur Zeil und direkt in der Nähe der sehr bekannten Kleinmarkthalle.
Dort entdeckte man ein leer stehendes Geschäft, gut gelegen und mit der entsprechenden Größe. schnell wurden alle Kontakte geklärt und der Laden war uns.

Der Laden musste leider noch gefliest werden und der gebuchte Urlaub in den Herbstferien rückte unaufhaltsam näher, viele Logistische Angelegenheiten wurden im Turboverfahren zum Glück noch vorher geklärt, sodass der Eröffnung „nur ein paar Fliesen“ im Weg lagen. Was aber im Urlaub durch sehr liebe Freunde behoben wurde. –Wahre echte Freunde-
Inzwischen war es Oktober und jetzt begann der Stress. Einen Tag nach Rückkehr aus einem wunderbaren Tauchurlaub, der in der Folge die richte Entscheidung war, wurde durch einen großen LKW inklusive großen Anhänger und zwei Schreinern, sowie einem Verantwortlichen Logistiker der Fa. Vom Fass, die Ladeneinrichtung samt allen Verkaufswaren auf einem Schlag angeliefert.
Die Theke wurde von Herrn Jakoby und einem Freund aufgebaut und existiert noch bis heute so. Innerhalb von 2 Tagen war der Laden fertig.

Alle Waren wurden eingeräumt die Glasballons und Tontöpfe gefüllt und wieder haben viele liebe Freunde geholfen.
Dann war die Eröffnung am 26.10.97 und nach dem ersten Geschäftsschluss am Abend wurde mit den Freunden, den Helfern und den lieben Verwandten bis in die Morgenstunden gefeiert denn es begann nun endlich der tägliche Geschäftsbetrieb, schnell hatte man sich gründlich eingearbeitet und Kunden entdeckten unser Geschäft und alle waren total begeistert, es entwickelte sich sehr gut.

Nun stand auch schon das Weihnachtsgeschäft vor der Tür und keiner wusste so recht was auf einen zukommen wird. –Gott sei Dank-
Das Geschäft musste teilweise geschlossen werden, weil kein einziger Kunde mehr durch die Tür kam und die Ware war zeitweilig auch mal sehr knapp geworden.
Ja so war es und wer mag kann die Augen mal für einen kurzen Moment verschließen und das Nachvollziehen!

Die ersten 3 Jahre erfolgten während des normalen Geschäftsbetriebs zusätzliche Fortbildungsreisen und Besuche bei Lieferanten und Manufakturen dieser hochwertigen Produkte.
Im Herbst 2000 lösten wir uns von der Franchisekette um eine größere Palette von Feinkost und Tee zu präsentieren.

Das Ganze war gut vorbereitet und es ging reibungslos über ins „Frankfurter Fass“. Im Jahr 2003 wurde das Sortiment mit über 100 Teesorten und hochwertigen Porzellan erweitert. Ständig findet eine Weiterentwicklung mit besuchen auf Messen, Hausmessen von Manufakturen oder auch Seminaren in allen Bereichen statt.

Im November 2010 wurde der Laden dann umgebaut. Der hintere Teil, der als Lager diente wurde als Verkaufsfläche dazu genommen und das hieß Wände raus und los.
Der Umbau erfolgte von Samstagabend nach Geschäftsschluss bis inklusive Montagnacht. Wieder war auf Freunde und Familie Verlass. Danke nochmals dafür.

Dienstag wurde dann wieder um 10:00 Uhr eröffnet und der Betrieb ging weiter. Als alles vorbei war und man am Dienstag drüber nach dachte war man stolz über das geleistete. Es muss immer was Neues geben und deshalb haben wir eine Idee gleich in die Tat umgesetzt. Unser Onlineshop wurde im Jahr 2009 geboren. Carina Jakoby, die Tochter, hat Tage und auch Nächte die Produkte eingestellt und aktualisiert. Und das ist viel Arbeit gewesen und geht stetig weiter.

Auch unser Online Shop wurde gut angenommen und die Pakete werden quer durchs ganze Land verschickt.

Seit dem Jahr 2008 sind wir ein Ausbildungsbetrieb und bilden in Zusammenarbeit mit der IHK Frankfurt zurzeit schon den zweiten Lehrling aus.
 

Zurück

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Mehr über...

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Bestseller

01. Frankfurter Bethmännchen

6,45 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

02. Original Frankforter Haddekuche

1,90 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten

03. Cranberry Crema Balsamico ( 3 % Säure)

ab 2,90 EUR
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten